Caterina Tripoli

Italiensich Lehrerin

Ich habe angefangen, Italienisch als Fremdsprache für ausländische Studenten zu unterrichten, kurz nachdem ich 1991 meinen Universitätsabschluss in Fremdsprachen und Literaturen erworben hatte. Mit diesem Abschluss hätte ich  Englischlehrerin an italienischen Schulen werden können, aber eine kurze Unterrichtserfahrung ließ mich sehr bald erkennen, dass dies nicht mein Traumjob war. Noch heute bin ich denen sehr dankbar, die mir die Möglichkeit gegeben haben, Studenten zu unterrichten, die meine Muttersprache lernen wollen oder müssen.

Ursprünglich dachte ich, es wäre ein Kinderspiel, diese Arbeit zu erledigen, da ich gute Kenntnisse der italienischen Sprache und Kultur habe. Aber sehr bald verstand ich, dass es nicht nur um das Unterrichten ging, sondern vor allem darum, menschliche Kontakte zu den Studenten herzustellen, um Bedürfnisse und Anforderungen zu erkennen und Ängste und Vorurteile abzubauen.

Ich lehre seit mehr als 15 Jahren am Culturforum, der Schule für italienische Sprache und Kultur. Und dank dieser Arbeit konnte ich Menschen aus verschiedenen Ländern treffen und mit ihnen arbeiten.